Tel. 03921 3662 Fax 03222 985 40 19

News

Später Dosenöffner zum Heimerfolg

19. Oktober 2020

Fußball-Landesliga Burger BC 08 fährt 3:0 (0:0)-Sieg gegen SV 09 Staßfurt ein

Burg (kpi) l Mit einem 3:0 (0:0)-Heimsieg gegen den SV 09 Staßfurt hat Fußball-Landesligist Burger BC den dritten Sieg in Folge eingefahren und die Tabellenspitze vom FSV Saxonia Tangermünde übernommen. Dabei sah es vor allem in der ersten Halbzeit nach einer Partie auf Augenhöhe aus, in der sich beide Kontrahenten zwar bissig in den Zweikämpfen, aber vor dem gegnerischen Tor erfolglos zeigten. „Noch in der Halbzeitpause habe ich mit einem klassischen Unentschieden gerechnet. Vielleicht wäre das am Ende auch der gerechtere Ausgang gewesen. Das 3:0 ist ein zu deutliches Ergebnis gegen die Staßfurter, die es uns vor allem mit ihrer Defensivleistung schwer gemacht haben“, resümierte BBC-Trainer Michael Hucke das Heimspiel vom Sonnabend.

Bis zur 70. Spielminute boten die Gäste dem Aufsteiger die Stirn und erarbeiten sich gar zwei glasklare Chancen, an deren wirkungsvollen Abschlüssen sie aber zuverlässig an BBC-Keeper Sascha Krüger scheiterten. So zog 09-Offensivkraft Hendrik Kluge in der ersten Häfte auf das Burger Tor ab, doch Krüger war zur Stelle und lenkte das Leder an den Außenpfosten.

Auch die Platzherren blieben in der ersten Hälfte torlos, da sie kein adäquates Mittel gegen die Staßfurter Defensive fanden, obwohl insbesondere Standardsituationen für gefährliche Momente sorgten. „Da haben wir es uns unheimlich schwer gemacht, weil wir zu leise miteinander kommuniziert haben. So kam es dann auch zu den Situationen, dass die Staßfurter plötzlich frei vor unserem Tor zum Abschluss kamen“, erklärte Coach Hucke.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste weiterhin defensiv mit einer starken Leistung und setzten vereinzelt Nadelstiche. Dass die Staßfurter am Ende sieglos den Platz verließen, lag nicht zuletzt an der Lufthoheit der Burger. So köpfte Neuzugang Marcus Schlüter den BBC in der 67. Minute zur 1:0-Führung und feierte somit seine persönliche Torpremiere im Dress des Clubs.

Ebenfalls erfolgreich war Oliver Gase, der in der 80. Minute von der Strafraumkante sehenswert zum 2:0 abschloss. „Den Ball haben wir erst noch geklärt, dem Torschützen dann aber an der Strafraumkante zu viel Zeit gelassen. Er konnte sich den Ball noch zurechtlegen und hat ihn in die lange Ecke reingehauen“, kritisierte 09-Trainer Patrick Stockmann die halbherzigen Störversuche seiner Elf.

Wenige Minuten vor dem Abpfiff nutzte Pascal Thiede die sich bietende Gelegenheit. Nach schnellem Umschaltspiel netzte der Youngste in der 83. Minute zum 3:0-Endstand ein. „Das 1:0 durch Marcus war am Ende der Dosenöffner zu weiteren Treffern und letztlich zu den drei Punkten“, so Hucke nach Abpfiff.

Obwohl die Bodestädter bereits vor dem Gastspiel in Burg im unteren Tabellen- drittel festhingen, galt der Heimsieg durchaus nicht als Pflichtveranstaltung. Weitere drei Zähler dürften dem BBC 08 jedoch viel Rückenwind für das nächste Wochenende verleihen. Dann geht es gegen den nun Ex-Spitzenreiter aus Tangermünde und damit ins Duell zweier außergewöhnlicher Aufsteiger.

Burg: Krüger – Ch. Madaus (21. Schäfer), Gase, Wehrmann, Ca. Madaus, Westhause, Zimmer, Probst (86. Lichtenberg), Schlüter (77. Lattki), Teege (70. Thiede), Schmidt (81. Ulrich)

Staßfurt: Janich – Stachowski, Abresche, Kluge, Pumptow (67. Pusch), Lieder, B. Jesse (77. F. Jesse), Moye, Horstmann, Limpächer, Burdack (60. van Linthout)

Tore: 1:0 Marcus Schlüter (67.), 2:0 Oliver Gase (80.), 3:0 Pascal Thiede (81.); SR: Tobias Janke (Magdeburg), Nils Pilz, David Siegel; ZS: 101


Oliver Gase (r.) belohnte sich für seinen Einsatz gegen Steven Stachowski und den SV 09 mit dem ersten Saisontor.Foto: Karolin Pilz


« zurück zur Übersicht